Forum

Für die Benutzer des Forums:

15.08.2019 Dringende Bitte: Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Echtnamen, solange ich (Joachim Wagner) hier noch nicht garantieren kann, dass das Forum gegen Hacker gesichert ist.

Botox - bitte um Info ob es Verschlechterung geben kann bei Trigeminus Neuropathie  

  RSS

Franz
(@franz)
Active Member
Beigetreten: 4 Monaten zuvor
Beiträge: 8
15/08/2019 11:30 am  

Hallo Franz, Sie schrieben:

Habe im Februar 2019 – ein Sofortimplantat bekommen nachdem der Zahn seit voriges Jahr seit. August 2018 Probleme gemacht hat auch nach der Wurzelbehandlung Druckschmerzen bzw. Druck im Oberkiefer – u. im Februar hab ich mich entschlossen den Zahn zu ziehen da bei der Wurzelbehandlung auch ein Fehler passiert ist man ist aus einer Wurzel rausgekommen also eine „false route“ hat man mir erklärt. & habe deshalb geglaubt das wäre das Problem – da Zahn würde gezogen gleich das Implantat im Oberkiefer gesetzt & war leider keine gute Primärstabilität & müsste 3 Monate das Implanat einheilen lassen – nach der Implanat hatte ich schlimme schmerzen nur 1-2 Tage – aber danach ist der Druck wieder gekommen aber zum aushalten mit leichten schmerzen – hier war gleich auf das Implantat eine Abdeckung aufgeschraubt.
— Druck ist der am liebsten von meinen Trig. Neuropathie Patienten verwendete Begriff für ihre Probleme

Im Juni hab ich dann dir Krone auf das Implanat bekommen – da war der Druckschmerz bzw. im Oberkiefer der Druck immer mehr mit Schmerzen – am Anfang hab ich mir gedacht das ist normal es würde glaub ich besser – aber dann paar Wochen später hab ich mir einen Vorkontakt wegschleifen lassen & seitdem ist der Druck beim Implanat bzw. Krone extrem – auf Röntgen bzw. 3D Röntgen ist alles super eingeheilt das Implanat – die Krone sitzt ohne Randspalt auch guad usw..
— Das ist wahrscheinlich zurückzuführen auf die Überempfindlichkeit des Zahnfleischs an dieser Stelle. Hier wäre eine Verbesserung durch eine zu kurze Krone = man kann dann noch das Implantat drunter sehen, zu erwarten.

1. Frage.
Hab hier schon öfters gelesen das man bei der Krone Abstand zum Zahnfleisch halten soll bei Nervenschmerzen? – kann sich das wieder geben nach 1-2 Monaten weil es war ja schon bissl besser mit der Krone aber jetzt leider wieder extrem schlimm… oder sollte man die Krone entfernen lassen – würde zementiert glaub ich Tempond.
Abwarten oder Krone runternehmen für eine Zeit?
— Ich würde die Krone runternehmen, kürzen und wieder draufsetzen.

2. Frage.
Hab ja voriges Jahr bereits Tabletten genommen für die Trigeminus Neuropathie – also Lyrica 75mg 1x0x1
Carbamezpin retard 300mg – halbe Tablette am Nachmittag
Amitriptylin 10mg Tablette 0x0x1 – am Abend

Habe durch die Tablette ein extremes Mundbrennen bekommen bzw. Mundtrockenheit? – glaube das es von Lyrica gekommen ist – da ich das am längsten genommen habe von den 3.
(hatte davor auch ein Brennen is aber schlimmer geworden – die Schmerzen leicht besser) – was glauben Sie hier welches Medikament hier schuld sein könnte?
— die Mundtrockenheit erzeugt Amitriptylin. Ein Mundbrennen durch Pregabalin habe ich noch nie gehört, weiß aber, dass das verwandte Mittel Gabapentin ein Mundbrennen bekämpfen kann. Da liegt die Idee nahe, Amitriptylin wegzulassen, wenn das nichts nützt, dann Pregabalin durch Gabapentin ersetzen.

3. Frage.
nehme jetzt seit ein paar Tagen wieder
Carbamzepin 300mg Retard – halbe Tablette Früh halbe Tablette Abend
& Amitriptylin 10mg – am Abend ca. 21 Uhr.

+ wenn es extrem ist den Xylcoian Spray in das Nasenloch – ein Sprühstoß dann ist es für 1 Stunde meistens besser.

Sollte ich diese Medikation mal für ein paar Wochen halte oder was meinen Sie?
— jetzt haben Sie so angefangen, dann bitte 4 Wochen beibehalten. Sonst sind ihre Beobachtungen nicht sicher den Medikamenten zuordenbar.

4.Frage.
was halten Sie eigentlich davon das ich am Abend auch knirsche & presse habe ich auch eine Aufbissschiene – höre bzw. lese von vielen das durch Botox beim Spezialisten das für ca. 6 Monate der Muskel geschwächt wird u. man dann am abend nicht mehr presst mit den zähnen…
Was halte Sie davon bzw. kann hier etwas passieren mitn Trigeminusnerv falls er bereits beleidigt? bzw. was sind die Nebenwirkungen von Botox in den Kiefer?
Bitte um Ihre Meinung bitte gerne auch ausführlich 🙂
— Botox ist bei Trig. Neuropathie unwirksam. Hard Core Knirscher haben keine Schmerzen, es nutzt also nichts, das Knirschen zu behandeln.

5. Frage. – was halten Sie von CBD Tabletten bzw. Tropfen & das PEA das Sie hier schon mal geschrieben haben?
— PEA ist immer gut – alleine schon wegen der nicht vorhandenen Nebenwirkungen. CBD Cannabidiol Tests an Trig. Neuropathie Patienten gibt es keine. Soweit ich das überblicke, werden klinische CBD Versuche nur in Richtung Mamma-CA, Epilepsie und Parkinson betrieben.

VG J. Wagner

  1. Vielen Dank für Ihre genauen Infos.

    Wenn ich das mit dem Botox wegen dem Pressen bzw. Knirschen mal ausprobieren möchte ob es funktioniert weil es viele schreiben

    Kann es hier eh falls der Trigeminus beleidigt eh zu keiner Verschlechterung kommen oder? Kann es hier den Trigemimusnerv noch weiter beleidigen?

    Bitte um Ihre Meinung bzw. Erfahrung dazu gerne auch detailiert bzw. genauere Auskunft.

    Vielen Dank im Voraus nochmals für Ihre Zeit 🙂

    Möchte es nämlich gerne ausprobieren aber auf Nummer sicher gehn.

    1. Schienen schaden dann, wenn sie den Biss verändern. Das passiert beim 24/7 Tragen eher, als nur nachts. Für die Schiene heißt das: Sie muss sorgfältig eingeschliffen werden, es darf nicht zu Vorkontakten kommen.
      VG J. Wagner

      1. Vielen Dank für Ihre Infos zu den Schienen.

        Wollte Sie noch fragen falls man das mit Botox ausprobiert ob man hier es bei da Trigeminus Neropathie noch verschlechtern kann oder kann hier eh nichts passieren würde nämlich gerne wieder ein schmerzfreies Kiefer haben für eine Zeit- hab öfters bei manchen Zähnen an Tagen Schmerzen weil ich Sie in der Nacht mehr beansprucht habe bin eher ein Presser …

        Kann man Botox sich spritzen lassen von einer Spezialisten & passiert hier eh nichts mitn Trigeminus Nerv – der wird hier eh nicht beleidigt noch mehr oder? Bzw. haben Sie hier Erfahrungen?

        Bitte um Info.

        Vielen Dank

        ALSO DAS PROBLEM WAS ICH HABE DAS MIT EIN ZAHN WEHTUT IM OBERKIEFER DER LETZTE ZAHN 7

        DER 6 WURDE VOR 1 JAHR LEIDER GEZOGEN & SEITDEM TUT DER LETZTE ZAHN 7 WEH & AUF DER ANDEREN SEITE HABE ICH AM 5 ZAHN IMPLANTAT BEKOMMEN & VOR HALBEN  JAHR CA. & DAS TUT AUCH  SEHR WEH - & HABE LT. ÄRZTEN EINEN ÜBERBISS ALSO HAB NUR MIT DEN LETZTEN ZWEI BACKENZÄHNE KONTAKT BZW. BEI DER SCHIENE HAT MAN SCHNELL GESEHEN DAS IN DER NACHT DORT DER ABRIEB IST... BZW. Die Schiene bereits nach Tagen Verschleiß hat bzw. man deutlich Spuren sieht

        Bitte um Ihre Antworten über Botox ob man es versuchen kann damit man nicht mehr presst in der Nacht bin KEIN KNIRSCHER.

        & OB MAN DIE TRIGEMINUS NEUROPATHIE DADURCH EH NICHT VERSCHLECHTERN KANN???  BITTE UM IHRE INFOS VIELEN DANK IM VORAUS


Joachim Wagner gefällt das
Zitat
Franz
(@franz)
Active Member
Beigetreten: 4 Monaten zuvor
Beiträge: 8
15/08/2019 11:39 am  

SORRY MEINE KEINEN ÜBERBISS SONDERN EINEN OFFENEN BISS ALSO BEIM ZUSAMMENBEISEN USW... HABEN NUR BZW. MEISTENS DIE LETZTEN  2 BACKENZÄHNE KONTAKT BZW. VORKONTAKT 


Joachim Wagner gefällt das
AntwortZitat
Joachim Wagner
(@joachim-wagner)
Mitglied Admin
Beigetreten: 2 Jahren zuvor
Beiträge: 36
15/08/2019 5:11 pm  

Hallo

Interessanter Biss. Ich schätze, das war schon immer so. Jedenfalls habe ich auch 3 Patienten mit dieser Konstellation.

Was ich von Botox weiß: Botulinumtoxin stört speziell die Nervübertragung auf Muskelzellen.

Anwendung in der Zahnmedizin: Die Kaufmuskulatur kann durch gezieltes Anspritzen mit geringer Dosis für bis zu 6 Monate geschwächt werden, um Hardcore Knirschern die Beschädigung der eigenen Zähne zu erschweren.

Anwendung im Trigeminus Gebiet: Gegen Migräne (auch zu Lasten der GKV), Gegen Depression (Unterspritzung von Grübelfalten, eher experimentell).

In Ihrem Fall erwarte ich keine Verschlimmerung einer Neuropathie. Zahnmedizinische Eingriffe im Gebiet einer Neuropathie sind dagegen als eingreifender und schlimmer zu betrachten.

VG J. Wagner


AntwortZitat
Franz
(@franz)
Active Member
Beigetreten: 4 Monaten zuvor
Beiträge: 8
15/08/2019 5:40 pm  

@joachim-wagner


Hallo Dr. Wagner,

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.


Jaa bin auch Ihrer Meinung & glaube das es nicht am Biss
liegt & da es vermutlich schon immer so war.

Oke verstehe danke für Ihre Infos zu Botox was Sie wissen darüber.

Werde noch abwarten mit Botox Injektion paar Wochen falls es nicht besser wird.
werde ich mir mal einen Termin nehmen & es probiern - mal schaun ob es dir ganze Muskulatur lockert
& es danach vielleicht locker bleibt bzw. auch weiter natürlich die Medikamente nehmen.

Dann bin ich froh das zu lesen das es zu keiner Verschlimmerung kommen kann bzw. sollte.

Ja will auch keine zahnmedizinische Eingriffe in nächster Zeit machen.
Da haben Sie auf jeden Fall Recht .

Mfg Franz

AntwortZitat
Franz
(@franz)
Active Member
Beigetreten: 4 Monaten zuvor
Beiträge: 8
16/08/2019 10:18 am  

@joachim-wagner

Hallo Hr. Dr. Wagner,

wollte noch kurz nachfragen wegen der Medikation bzw. Medikamente.

Nehme derzeit

Lyrica 75mg 1-0-1

Carbamezpin 300 mg retard 1/2 - 0- 1/2

Amitriptylin 10mg 0-0-1

 

Habe gelesen das Sie selber das Medikamt Duloxentin nehmen?

Könnte Ich das auch noch ausprobieren bzw. was sollte man dann hier von den anderen Tabletten weglassen bzw. wie dann am besten kombinieren?

bzw. wie viele sollte man hier nehmen am Anfang?

 

Vielen Dank nochmals für Ihre Zeit. - freue mich auf Ihre Antwort.

 

Mfg Franz

 


AntwortZitat
Joachim Wagner
(@joachim-wagner)
Mitglied Admin
Beigetreten: 2 Jahren zuvor
Beiträge: 36
20/08/2019 8:45 am  

Hallo Franz

Duloxetin ist bei der Neuropathie ein Mittel der 2. Wahl und dafür müßte eine Unverträglichkeit von Carbamazepin vorliegen. Meiner Meinung nach zunächst keine gute Idee statt Carba.

VG J. Wagner


AntwortZitat
Franz
(@franz)
Active Member
Beigetreten: 4 Monaten zuvor
Beiträge: 8
03/09/2019 4:05 pm  

@joachim-wagner

Hallo Hr. Dr. Wagner,

vielen Dank für Ihre Info. - werde weiter an der Schmerzmedikation behalten. Lyrica 75-0-75 - Carbamezpin 150-0-150 - Amitriptylin 10mg 0-0-1

Wäre es auszuprobiern Amitriptylin zu erhöhen auf 20mg also 2 Tabletten am Abend bzw. gibt es ja auch die 25mg Retard Tabletten was ich so gesehen habe?

bzw. was würden Sie weiter unternehmen bzw. empfehlen - bzw. wie kann man sicher sein das es sich um eine Trigeminus Neuropathe handelt (habe nachts keine Schmerzen was dafür spricht usw...) bzw. ist ja ein aytpischer Gesichtsschmerz (eh eine Trigeminus Neuropathie) das hat bei mir eimal vor Monaten der Neurologe gesagt???

Eine Frage noch Sie sagen ja das das Implantat (Oberkiefer) immer unschuldig ist - kann es aber trotzdem sein wenn man denn Zahn gezogen bekommen hat & dann gleich das Implantat rein also Sofortimplantat (keine gute Primärstabilität lt. Arzt) war vor ca. 6 Monaten das es im Knochen noch immer heilt bzw. der Vorgang noch nicht abgeschlossen ist (hatte ja die Krone bereits oben aber jetzt wieder runter geben lassen - der Druck ist aber geblieben) - am normalen wie auch beim DVT schaut alles sehr guad aus & auch das Zahnfleisch ist schön lt. Arzt.

Kann hier noch ein Prozess im Knochen im Laufen sein das es einheilt bzw. ein umbauprozess? oder was denken Sie?

Vielen Dank im Voraus

 


AntwortZitat
Share: