Forum

Für die Benutzer des Forums:

15.08.2019 Dringende Bitte: Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Echtnamen, solange ich (Joachim Wagner) hier noch nicht garantieren kann, dass das Forum gegen Hacker gesichert ist.

Schmerzen vom Kopf Auge Ohr bis hin zum Kiefer  

  RSS

weserruhr
(@weserruhr)
New Member
Beigetreten: 6 Monaten zuvor
Beiträge: 2
03/01/2020 6:43 am  

Hallo H.Wagner.

Ich habe mittlerweile schon einen großen Leidensweg hinter mir und bin auf Ihr Forum gestossen.

Es fing Anfang November damit an..

Ich wachte Nachts auf und hatte sehr starke Schmerzen im linken Kieferbereich, ein weiteres Schlafen war nicht mehr möglich. Ich habe das Bett verlassen bin auf die Terrasse um eine “ Beruhigungszigarette “ zu konsumieren. Komischer Weise wurde nach ca. 10min der Schmerz weniger und ich konnte wieder schlafen. Nach einigen Tagen trat jenes Phänomen erneut auf. Ab jetzt wurde es immer Schlimmer. Ich wache im Schlaf auf ( unabhängig der Tageszeit da Schichtarbeit ) habe Schmerzen vom Kopf übers Ohr bis hin zum Kiefer. ( wie erwähnt, nur links ) In der Regel minimierte sich der Schmerz sobald ich ich aufstand. Die Probleme wurden immer größer die Abstände der Schmerzen immer kleiner. Mittlerweile habe ich an ca. 4 der 7 Tage in der Nacht Schmerzen. Tagsüber habe ich mittlerweile größtenteils ein “ ekelhaftes “ Gefühl in den genannten Bereichen. Mal alle, mal nur der Kopf nur das Ohr ( mit dem Gefühl ich steche da jetzt rein damit der Eiter abfliessen kann) oder nur der Kiefer. HNO unauffällig, Zahnarzt Kontrolle + Röntgenbild unauffällig. Neurologe tippte auf Trigeminusneuralgie ( was ich persönlich allerdings ausschliesse da der Schmerz viel zu Regelmässig kommt und zu lange anhält ) Nach einem unauffälligen MRT nehme ich nun seit genau 15 Tagen Carbamazepin ein. ( mittlerweile 2 Tabletten täglich ) Eine Verbesserung trat bisher nicht wirklich ein. ( Schwer zu sagen, ich weiss nicht wie ich mich ohne die Tabletten fühlen würde )

Dank des Forums habe ich mir nun Normast bestellt und hoffe auf Besserung. Gleich geht es noch zur Blutabnahme beim Hausarzt um Entzündungen auszuschliessen und einen Test auf Borreliose ( die Neuroversion ). Meiner Psyche geht es von Tag zu Tag immer schlechter, ich habe in meinem Leben noch nie soviel geweint wie in den letzten Wochen. Gibt es Ihrerseits irgendeine Empfehlung an mich? Mit freundlichen Grüßen Chris


Zitat
weserruhr
(@weserruhr)
New Member
Beigetreten: 6 Monaten zuvor
Beiträge: 2
03/01/2020 6:51 am  

edit: Es gibt zeitweise auch leichte! Schmerzen über oder hinter dem linken Auge. Wenn das “ ekelhafte “ Gefühl im Kopf vorherrscht ( auch ab und zu am Hinterkopf höhe des Ohres ) und ich meine Hand auflege, reagiert mein Kopf für eine Sekunde äusserst sensibel auf die Berührung, danach kann ich ohne Probleme drüber “ streichen “. Grüße


AntwortZitat
Joachim Wagner
(@joachim-wagner)
Mitglied Admin
Beigetreten: 3 Jahren zuvor
Beiträge: 77
04/01/2020 4:35 pm  

Hallo,

Sie schrieben "habe Schmerzen vom Kopf übers Ohr bis hin zum Kiefer. ( wie erwähnt, nur links ) In der Regel minimierte sich der Schmerz sobald ich ich aufstand. Die Probleme wurden immer größer die Abstände der Schmerzen immer kleiner. Mittlerweile habe ich an ca. 4 der 7 Tage in der Nacht Schmerzen. Tagsüber habe ich mittlerweile größtenteils ein “ ekelhaftes “ Gefühl in den genannten Bereichen. Mal alle, mal nur der Kopf nur das Ohr ( mit dem Gefühl ich steche da jetzt rein damit der Eiter abfliessen "

Leider fällt mir dazu nicht wirklich Weiterführendes ein. Sie erfüllen die Kriterien einer Neuropathie des Trigeminus gerade nicht. Sie wachen vom Schmerz auf, Ihr Schmerz bewegt sich in ungewohnten Bereichen (Kopf, Ohr, erst dann Kiefer) und Carbamazepin wirkt auch nach 15 Tagen gar nicht.

Ganz ehrlich: Ich glaube nicht an eine Neuropathie, da ist was anderes im Gange. Als nächsten Schritt sehe ich ein Schädel-MRT = Kernspinbild vom Kopf kommen. Es müssen Auffälligkeiten im Hirn ausgeschlossen werden. Das veranlasst entweder Ihr Hausarzt oder ein Neurologe.

 

VG J. Wagner


AntwortZitat
Share: